00:00 / 00:27
05 / 32

Die Hoffnung Deutschland

Jüdische Beiträge zur Entwicklung Deutschlands

Ab 1871 erhielten die Juden im Deutschen Reich eine rechtliche Gleichstellung. Volle bürgerliche Rechte blieben aber noch verwehrt. Auch die gesellschaftliche Diskriminierung hielt an. Trotzdem nutzen die Juden die neue Chance. Ihr Beitrag für die Entwicklung Deutschlands zu einem modernen Industriestaat war außerordentlich. Bis 1933 waren überproportional viele deutsche Nobelpreisträger Juden. Mit ihnen erreichte Deutschland weltweit den Spitzenplatz von 31% aller Nobelpreisträger.

Emanuel Goldberg

Mitgründer von Zeiss Ikon. Konstruierte 1921 die erste Normalfilmkamera für Amateure. Diente im Ersten Weltkrieg in der Reichswehr als Berater für Luftaufnahmen. Erfand den Mikropunkt für geheime Botschaften. Die Nazis zwangen ihn zur Emigration, seine Mikropunkt-Technologie setzten sie im Zweiten Weltkrieg in der Spionage ein.

Heinrich Hertz

Gehörte zu den bedeutendsten Physikern des 19. Jahrhunderts. 
Er schuf die Voraussetzung für drahtlose Telegrafie und Radio. Die Nazis entfernten alle Porträts des berühmten Professors und zwangen seine Witwe und ihre Kinder zur Emigration. 

Edmund Rumpler

Erfand die Kraftfahrzeug-Schwingachse, baute die erste deutsche Flugzeugfabrik, konstruierte den ersten deutschen Flugmotor mit acht Zylindern und produzierte Flugzeuge für die Reichswehr. 
1940 ermordeten die Nazis Edmund Rumpler und beschlagnahmten seine Fabriken.

Josef Ganz

Er konstruierte bereits 1928 den Volkswagen, nannte ihn „Maikäfer“, wurde wegen seiner genialen Konstruktion gefeiert und zeigte den Prototypen 1933 auf der Internationalen Automobilausstellung in Berlin. Dort fertigte Hitler eigenhändig Skizzen an, beauftragte 1935 Porsche mit der Fertigung und einen Nazischergen, Josef Ganz zu ermorden. Dessen Hund biss den Täter ins Bein und verhinderte den Mordanschlag. Ganz wurde gezwungen, zu emigrieren.

David Schwarz

Der jüdische Luftfahrtpionier entwickelte das erste flugfähige Luftschiff. Premierenstart: 03. November 1897 in Berlin Tempelhof. Graf Zeppelin kaufte das Patent von David Schwarz´ Witwe.

Kontakt

DEIN - Demokratie und Information e.V.

Schönstraße 10

81543 München

message@dein-ev.net

  • Facebook
  • Twitter

Spendenkonto

Hypovereinsbank

DE 46 7002 0270 0020 0234 11

Spendenquittungen werden im Januar des auf die Spende folgenden Jahres ausgestellt. Auf Anfrage erstellen wir diese gerne auch zu einem früheren Zeitpunk.