Wer machte 1937 den Vorschlag, 70% vom Mandatsgebiet Palästina den Arabern zu überlassen?

Falsch.

UNSCOP (UN-Sonderkomittee für Palästina) sollte erst ein Jahrzehnt später - 1947 - den Teilungsplan der Vereinten Nationen (Resolution 181) erarbeiten. Die arabische Führung im Mandatsgebiet Palästina boykottierte UNSCOP. Besonders beeindruckt zeigte sich UNSCOP von der jüdischen Aufbauleistung. Auch die Episode der Exodus sowie die Lage der jüdischen DPs in Europa überzeugten die UN von der Notwendigkeit eines jüdischen Staates.