Völkerbundmandat für Palästina

Kurz: Palästinamandat. 1920 übertrug der Völkerbund an Großbritannien das Mandat über ein Gebiet, das die späteren Staaten Jordanien und Israel umfasste und zusätzlich die Westbank und den Gazastreifen. Das Mandat verpflichtete Großbritannien, in diesem Gebiet die Errichtung eines jüdischen Staates zu ermöglichen.